Montag, 6. Oktober 2014

Wir sind umgezogen! We moved! http://baking-charlotte.de/

Na, was hängt ihr denn noch hier rum? Denkt dran, vor gut einer Woche habe ich meinen Blog gewechselt. Ab sofort poste ich nicht mehr bei Queen of Gugelhupf sondern bei baking-charlotte!!
Gestern habe ich bereits mein zweites Rezept auf meinem neuen Blog gepostet. Das müsst ihr euch unbedingt mal ansehn!

Mini Blueberry Pies

http://baking-charlotte.de/

Wir sehn uns dann drüben!

Samstag, 27. September 2014

Bye bye Queen of Gugelhupf - Hello baking-charlotte!!!

Sodala, es ist soweit! Heute ziehen wir um auf meinen neuen Blog, baking-charlotte!
Nach langer Zeit und mit viel Unterstützung hab ichs endlich geschafft einen ansprechenden Blog zu erstellen. Klar ist es riskant nach 2 Jahren plötzlich einen neuen Blog zu starten, aber ihr werdet sehn, außer dem Layout hat sich nicht besonders viel geändert.
 Ich bin schon gespannt was ihr davon hält! Wir sehn uns dann drüben :)

Zur Feier habe ich einen von Nigellas Kuchen nachgebacken! Wollt ihr mehr davon sehn? Dann folgt einfach dem Link: baking-charlotte


Montag, 25. August 2014

der Countdown läuft

Servus ihr! Bald geht es weiter mit meiner Bloggerei! Um genauer zu sein schon in den nächsten paar Tagen. Diese kleine Sommerpause hat mir sehr geholfen mich um meinen Umzug zu kümmern. Außerdem habe ich noch eine kleine Planänderung für euch. Eigentlich wollte ich ursprünglich bloß ein paar Änderungen auf meinem Blog vornehmen, habe mich aber doch dazu entschieden anstelle der Freeblogs meine eigene Homepage mit eigener Domain zu gründen. Noch sind wir am basteln aber in den nächsten Wochen werden wir dorthin umziehen! Oh man bin ich schon aufgeregt!
Was mich über die Maßen freut ist, dass ihr trotz meiner Abwesenheit der letzten 2 Monate meinen Blog aufgesucht habt. Vielen Dank und viele Küsschen dafür!
Bis demnächst!



Sonntag, 6. April 2014

Rezension: Mastering the Art of French Cooking von Julia Child + Apple Tart

Ich lernte Julia Child leider erst sehr spät kennen. Vor ein paar Jahren als ich den Film Julie&Julia sah, wo es um das Leben von Julia Child und Julie Powell, eine Food Bloggerin geht. Natürlich hab ich mir sofort die DVD und das Buch dazu gekauft. Ich liebe es!

Wie auch immer, zu Weihnachten habe ich von meiner Familie DAS Buch bekommen. Mastering the Art of French Cooking von Julia Child, Simone Beck und Louisette Bertholle. Es ist brillant! Ich habs sofort verschlungen und schon unzählige Rezept daraus nachgekocht. Zuletzt die Kartoffel-Lauchsuppe und Artischoken. Das Buch ist sehr detailliert und obwohl es keine Bilder gibt, kann man sich am Ende immer genau vorstellen wie etwas aussehen soll. Sie erklärt von Anfang an wie man kocht, was man dafür braucht und erklärt Schritt für Schritt wie man die ein oder anderen Gemüsesorte richtig zubereitet. Was mir besonders gut gefällt da ich zum Beispiel nicht wusste wie ich Artischoken korrekt schneide und koche. Jetzt schon, danke Julia :)

Samstag, 8. März 2014

American Chocolate Chip Cookies - chewy&moist

Ich hab schon einige Cookie Rezepte ausprobiert und auch darüber gepostet. Dieses hier ist eines meiner Lieblinge. Ein definitives Must-Have-Tried-Rezept! Sie sind Schnell gemacht und wirklich ober mega lecker! Jeder liebt sie, jeder kann sie machen! Es gibt nur eine Sache auf die man unbedingt achten muss: Sie dürfen nicht zu lange gebacken werden. Egal ob 1 Minute oder 10 Minuten zu spät rausgeholt - sie sind trocken. Also setzt euch vors Backrohr und lauert! Holt sie raus sobald der Rand der Cookies hellbraun ist. Ganz wichtig!


Sonntag, 16. Februar 2014

Delicious Sunday: Orangen Cranberry Gugelhupf

Ich liebe liebe liebe liieebbee meine neue Gugelhupfform! Sieht dieser Gugelhupf nicht hübsch aus?  Wenn ihr wissen wollt wie sie aussieht, HIER habe ich sie in einem Post erwähnt. Nicht nur das die Form ein echter Blickfang ist, der Kuchen lässt sich auch gaaanz einfach daraus lösen. Ganze ohne einfetten blabla.. ! Ich kanns kaum erwarten den nächsten Gugel damit zu backen <3 Hättet ihr vielleicht ein paar Vorschläge? Was für einen Gugel soll ich denn als nächstes backen? Hmmm...

Samstag, 8. Februar 2014

Dr. Ötker Fotowettbewerb

Wie ihr vielleicht wisst habe ich vor einigen Monaten bei einem Wettbewerb von Dr. Ötker mitgemacht. Jeder hatte die Möglichkeit mehrere seiner süßen Werke in Form von Fotos, in verschiedenen Kategorien einzureichen. Unter anderem habe ich meinen White Cake mit Schneemann Macarons in der Kategorie "Meisterbäcker" eingereicht. Es gab ganz tolle Preise zu gewinnen. Kameras, Backbücher und auch Überraschungspakete mit den verschiedensten Dr. Ötker Produkten, welches ich auch gewonnen habe. JUHUUU!
Das Paket war bis obenhin mit den tollsten Sachen vollgestopft. Seht selbst!

Schoko Dekor Herzen, Zuckerverzierung für Valentinstag, Zuckerschrift..

Sonntag, 26. Januar 2014

Buchpräsentation: "Mehr Schokolade" von Trish Deseine & Schokoladenkuchen mit Guinness

Nach langer langer Zeit gibts von mir endlich mal wieder eine Buchvorstellung. "Mehr Schokolade" von Trish Deseine. Gekauft beim Thalia auf der Mahü um 20,50€. Der Hauptgrund warum ich mir dieses Buch überhaupt ausgesucht habe, war wohl das ungewöhnliche Layout und die wirklich sehr schönen Fotos. Die Aufmachung ist relativ schlicht gehalten, aber doch auffällig. Hauptsächlich schwarze, weiße und braune Farben. Schokoladige Töne eben..
Die Kapitel: Grundwissen und Basisrezepte, Lieblingsklassiker, Schoko-Therapie, Schokolade zum Knabbern, Schokolade für Kids, Und weiter?.
Obwohl ich absolut keine Biertrinkerin bin, (wäh) wollte ich unbedingt diesen Guinness Schokoladenkuchen ausprobieren. Ständig sehe ich ihn auf verschiedenen Blogs und nach ein wenig Recherche wurde mir garantiert, dass der Kuchen kaum nach Bier schmeckt. So ist es auch, tatsächlich.

Montag, 20. Januar 2014

Weiße Trüffeltartelettes

Das war ein Rezept welches ich schon laaange ausprobieren wollte. Entdeckt habe ich es auf einem Blog den wir bestimmt alle schon kennen. Nämlich bei Sarahs Torten & Cupcakes.
Eigentlich esse ich weiße Schokolade wahnsinnig gerne, trotzdem finde ich die Füllung mit dunkler Schoko besser. Mascarpone dazuzugeben ist einfach eine tolle Idee! Dadurch bekommt das Ganze eine wunderbare Konsistenz und ist nicht allzu süß.


Dienstag, 14. Januar 2014

Chocolate Brownies with Raspberry Jam

Ich liebe Brownies sooo sehr <3 Wie kann es nur sein das etwas, was so einfach und schnell zu machen ist, doch so unglaublich gut schmeckt?! Saftig, leicht cremig und seeehr schokoladig.. schmatz... wenn jetzt noch ein wenig Frucht dabei ist, sind sie überhaupt perfekt! Genau das hab ich dieses mal auch gemacht. Nachdem ich die Browniemasse in der Form gleichmäßig verstrichen habe, habe ich ein paar Teelöffel Himbeermarmelade darauf verteilt. Bitte unbedingt ausprobiern!


Donnerstag, 9. Januar 2014

What I got for Christmas & Birthday

Also diese "What I got for Christmas or Birthday" Posts kenne ich nur von verschiedenen Beauty Blogs oder Videos auf Youtube. Bei denen ist das sehr beliebt, also dachte ich mir, wäre doch interessant wenn wir das auch so machen. Ich würde total gerne wissen was ihr alle so bekommen habt! Vielleicht auch ein paar Backutensilien oder neue Bücher?
Bei mir waren es unter anderem auch Beauty Produkte, Kleidung, Accessoires etc, aber ich denke mir das ist unpassend und weniger interessant für euch.

Hier seht ihr mal einen groben Überblick. Die Servierplatte und die beiden großen Schüsseln haben einen dunkelblauen und goldenen Rand. Sehr hübsch, elegant und super um Fotos zu machen!

YAY! Endlich kann ich auch komplett runde Torten backen! Dank dieser 2. Halbkugeln. Rechts daneben seht ihr Gumpaste, also Blütenpaste von "Satin Ice". (Beides erhältlich bei Amazon.)

Sonntag, 5. Januar 2014

Jänner Gugl: Buttermilch Gugelhupf mit Granatapfelglasur = my favourite!

Zuerst war ich ein wenig skeptisch was das Rezept anbelangt. Die Mengenangaben sind etwas ungewöhnlich und auch die Auswahl der Zutaten. Für diesen riesigen Gugelhupf hab ich tatsächlich bloß 4M Eier gebraucht. Ich sags euch, der schmeckt sowas von lecker! Extrem saftig und trotzdem locker, zitronig, vanillig und das Haselnussaroma kommt auch wunderbar durch. I LOVE IT!